Bisherige Konzerte

 

Benefizkonzert zugunsten der Flutopfer in Südasien.
Freie Waldorfschule Engelberg, Großer Saal

03. Februar 2005

Am 3. Februar 2005 fand das erste Konzert der Reihe statt. Vor dem mit ca. 400 Zuhörern gut gefüllten Saal der Freien Waldorfschule Engelberg musizierten junge Preisträger aus ganz Baden-Württemberg.

Durch die Eintrittskarten, eine zusätzliche Spendenkollekte sowie das Büffet in der Pause kamm rund 2600 € zusammen, die für die Flutopfer in Südasien, insbesondere für den Wiederaufbau von Schulen, gespendet wurden. Die Organisation Plan International, von der mehrere Vertreter beim Konzert anwesend waren, nahm öffentlich das Geld entgegen.

 

zusätzliches Material:

Konzertprogramm

 

Benefizkonzert zugunsten AIDS kranker Kinder
in Uganda
Freie Waldorfschule Engelberg, Großer Saal

03. Dezember 2005

Das zweite Konzert im Dezember war sowohl qualtitativ als auch quantitativ eine deutliche Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger. Wieder kamen junge Preisträger aus Baden-Württemberg zusammen, diesesmal ausschließlich Preisträger des Bundeswettbewerbs Jugend Musiziert, um ein abwechslungsreiches Programm mit Streich- und Blasinstrumenten, aber auch Schlagwerk und Klavier zu musizieren. Höhepunkte waren die Uraufführung eines speziellen, von den jungen Schlagzeugern komponierten Stückes, sowie das überragende Violinspiel der international erfolgreichen Nachwuchsvirtuosin Maria-Elisabeth Lott.

Das aus rund 500 Leuten bestehende Publikum brachte knapp 3000 € ein für das Plan Projekt in Uganda, wo AIDS kranken Kindern geholfen wird.

 

 

zusätzliches Material:

 

 

Benefizkonzert zugunsten eines Therapie- und Bildungszentrums in Kalmunai, Sri Lanka.
Stuttgart Liederhalle, Mozartsaal

26. Mai 2006

In der hochprofessionellen Atmosphäre von einem der Top-Säle für Kammermusik in Deutschland konnten wieder einmal hervorragende junge Künstler ihr Können präsentieren. Diesesmal konnten besonders große Ensembles wie ein Streichsextett oder ein aus Klarinette, Horn, Klavier und Streichern zusammengesetztes Sextett das Publikum begeistern. Aber auch herausragende Solisten und ungewöhnliche Instrumente wie z.B. Marimbaphone brachten die Stimmung im Konzersaal zum Kochen und rundeten die Sache zu einem gelungenen Konzertabend ab. Das begeisterte Publikum brachte mit Unterstützung vom Jugend Hilft Fond knapp 5000 Euro für das Kinderberg Projekt ein, wovon ein Teil am gleichen Abend noch in Form eines Schecks an Suzana Lipovac als Vertreterin der Hilfsorganisation übergeben werden konnte.

 

 

zusätzliches Material: